Kulturtage 2018 in den Abschlussklassen

Auch in diesem Jahr standen nach dem Prüfungsstress für die Abschlussklassen die Kulturtage auf dem Programm.

Am 6. Juni 2018 sind unsere alljährlichen Kulturtage, die wir traditionell in den Abschlussklassen nach dem schriftlichen Prüfungsstress durchführen, mit einem Theaterbesuch in den Kammerspielen des DT zu Ende gegangen. In dem Stück "It can't happen here" nach dem gleichnamigen Roman von Sinclair Lewis geht es um den Aufstieg eines Hetzreden schwingenden Populisten in den 1930ern in den USA.

Unsere Schüler*innen wurden aber nicht nur in die Berliner Kulturwelt hinausgeschickt; das Theater der Altmark (Stendal) ist zu uns in die Schule gekommen, um im Klassenraum das Stück „Out! – Gefangen im Netz“ zum Thema „Mobbing“ aufzuführen. Nach der Vorstellung kam es zu intensiven Gesprächen zwischen dem Schauspieler, einem Sozialpädagogen und unseren Schüler*innen.

Während der Kulturtage fand in unserer Schule auch ein Maskenworkshop statt (s. Extrabericht). Last but not least besuchten uns die Jungs vom HipHop-Mobil. Zwei Klassen wurden in einer dreistündigen Vorbereitung soweit in das Singen und Tanzen im Rap-Stil eingeführt, dass zum Ende des Workshops eine hinreißende Performance stattfand.

Folgende Veranstaltungen standen auch noch auf dem Programm:

  • Führungen im Tempelhofer Flughafen (Mythos Tempelhof)
  • Lobbykritische Stadtführung mit LobbyControl
  • Highlights im Pergamonmuseum
  • Götter und Helden der Griechen im Neuen Museum
  • Besuch des Reichstags (auf Einladung des
  • MdB Thomas Heilmann)
  • 3stündiges Zeitzeugenseminar in der
  • Gedenkstätte Hohenschönhausen
  • Mediatour durch die Ausstellung „Körperwelten“
  • Kino der Schulen

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Kulturtage 2019!!!

Anke Osburg, Leitung Abteilung 1